Aktuelles

04. August 2020

 

Wir erwarten Welpen :-D

 

Weitere Informationen zu meinem geplanten Wurf finden Sie unter "Welpen/ Aufzucht"

 

 

 

 

Immer im Herzen

Über mich

Mein Name ist Natascha Mattar, ich lebe zusammen mit meiner Familie in Winnekendonk, einem kleinen ländlichen Vorort der Wallfahrtsstadt Kevelaer.

 

Schon früh, bereits von Kindesbeinen an, entdeckte ich meine Liebe und Faszination zur Deutschen Dogge. Damals bereits war klar, stolze Doggenbesitzerin werde ich auch einmal sein!

 

Im Jahr 2007 erfüllte sich mein größter Wunsch und ich wurde Besitzerin meiner ersten eigenen Dogge, ein wunderbarer Rüde mit Namen Vitello vom Schloß Nordkirchen. Er war mein "bester Freund" und fast 10 Jahre an meiner Seite. Vitello habe ich die intensive Liebe zu dieser Rasse zu verdanken. Er war etwas ganz besonderes für mich und ich trage ihn tief in meinem Herzen.

 

Mehr und mehr kam der Wunsch auf, einmal selbst einen Beitrag zum Erhalt dieser imposanten Rasse zu leisten. So befasste ich mich viele Jahre intensiv mit dem Zuchtgedanken, bis ich im April 2014 eingetragene Züchterin im Deutschen Doggen Club 1888 e.V. wurde. So entstand meine Zuchtstätte "Vina Vita".

 

Gerne kann man mich jederzeit kontaktieren um sich selber ein Bild von mir und meinen Doggen zu machen.

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Durchstöbern meiner Homepage.

 

 

 

Einmal Dogge-immer Dogge!

Meine persönliche Betrachtung...

Die Deutsche Dogge empfinde ich als „Seelentier“, zum einen liegt es daran, dass Doggen viel sensibler und feinfühliger auf unterschiedliche Stimmungen „ihrer“ Menschen reagieren als andere Hunderassen. Besonders die Fähigkeit über ihre Augen kommunizieren zu können zeichnet sie aus. Ganz oft sucht sie von sich aus den Blickkontakt, mir kommt es so vor als wollte sie einem in die Seele blicken und auf diese Weise Freud und Leid teilen. Auch die Eigenschaft ein besonders intensives Vertrauensverhältnis zu seiner Bezugsperson aufzubauen zeichnet die Deutsche Dogge in meinen Augen aus. Es entsteht auf einer Gefühlsebene ein so inniges Vertrauensverhältnis, dass es mit Worten kaum zu beschreiben ist.

 

Zu guter Letzt ist es aber auch die imposante Erscheinung dieser wundervollen Rasse in Kombination mit den oben beschriebenen Eigenschaften die diesen Hund für mich persönlich mit konsequenter, aber liebevoller Erziehung zu einem perfekten Alltagsbegleiter macht.

 

In diesem Sinne: Einmal Dogge – immer Dogge!